login   anmelden   
 
Ja   nein   

Es ist so hart


So entsetzlich hart
wenn man diese Gefühle in sich trägt
und niemand darf es wissen
man lernt Theater zu spielen
jeden Tag aufs Neue
man ist nicht mehr man selbst
Nach außen hin bist du glücklich,

fröhlich lachend
doch nur, wenn du allein bist,
kommt dein wahres Ich zum Vorschein
die fiese Fratze erstarrt
endlich nicht mehr dieser Krampf
jemand zu sein, der man nicht ist, erlöscht.
Man hat schon die Hoffnung aufgegeben,
dass dies irgendwann aufhört.
Irgendwann glücklich zu sein.
Nur glücklich sein, weil man so sein darf, wie man ist

auch mal mit gutem Gewissen einfach traurig sein darf ohne zu wissen warum.
Doch sie begreifen nicht
Sie verschließen die Augen & wollen nicht sehen,
was sie nicht verstehen.
Daher geben sie dir die Schuld.
Und für dich ist es ein nie endener Kreislauf
Manchmal fragt man sich, ob man vielleicht verflucht ist.

Traurig blickst du in den Spiegel
und siehst eine blasse Gestalt
mehr tot, als alles andere
Und du wünscht dir nur noch zu schlafen
einzuschlafen und nie mehr aufzuwachen
die Hoffnung stirbt nie...
(das hoffst du)


Hass

Ich hasse das Leben.
Ich hasse mich.
Ich hasse die Liebe.
Ich hasse den Hass.
Ich habe Angst vorm Leben.
Ich habe Angst vor der Zukunft,
Angst vor dem Morgen.
Ich habe Angst vor der Liebe;
Die Liebe, die mich so quält.
Ich hasse die Angst.
Ich hasse das Leben, sowie den Tod.
Doch vor Raven habe ich keine Angst.
Ich will, dass er mich holt.
Ich bin ein sinnloses Geschöpf
in einem sinnlosen Leben.
Ich hasse alles und noch mehr.
Das Leben interessiert mich nicht mehr.
Tod! Ich habe keine Lust mehr.
Tod! Ich will Dich!
Ich will sterben; endgültig!
Mein größter Wunsch ist der Tod!
Ihn will ich und niemand anders!
Nur ihn!
Ich will sterben.
Tot sein, in alle Ewigkeit.
Tod!

Todesschrei

Sie hatte Tränen im Gesicht,
als sie sagte: "Ich liebe Dich!"
Doch er glaubte ihr nicht.
Sie ging durch die Straßen,
ihr Herz war leer,
und ihr Leben wollte sie nicht mehr.
Sie stand auf den Schienen,
und hörte den Zug kommen.
"Ihr Todesschrei"
Zu spät stand er an ihrem Grab,
mit Tränen im Gesicht,
als er sagte: "Ich liebe Dich!!!!"


Tod!

Ich hasse das Leben.
Ich hasse mich.
Ich hasse die Liebe.
Ich hasse den Hass.
Ich habe Angst vorm Leben.

Ich habe Angst vor der Zukunft,
Angst vor dem Morgen.
Ich habe Angst vor der Liebe;
Die Liebe, die mich so quält.
Ich hasse die Angst.
Ich hasse das Leben, sowie den Tod.
Doch vor Raven habe ich keine Angst.
Ich will, dass er mich holt.
Ich bin ein sinnloses Geschöpf
in einem sinnlosen Leben.
Ich hasse alles und noch mehr.
Das Leben interessiert mich nicht mehr.

Tod! Ich habe keine Lust mehr.
Tod! Ich will Dich!
Ich will sterben; endgültig!
Mein größter Wunsch ist der Tod!
Ihn will ich und niemand anders!
Nur ihn!
Ich will sterben.
Tot sein, in alle Ewigkeit.
Tod!


Auch im tod bin ich nicht glücklich

Wenn die Leere dich zu ersticken beginnt
Deine Angst die Oberhand gewinnt
Ist es es Zeit zu gehen
Es wird dich eh nie jemand verstehn

Warum sich all das Leid antun
Warum denn nicht auf ewig ruhn
Die Seele ist tot und ich bin es auch
Gefühlskalt und Leer, es schmerzt im Bauch

Es wird kein Morgen mehr geben
Ich sah keinen Sinn mehr im Leben
Schon viele Jahre war ich fort
Einzig mein Herz schlug noch an diesem kalten Ort

Mein bester Freund in all den Tagen
Er soll mich heute tragen
Er soll mich führen in das Licht
Mehr verlange ich nicht

Bitte weinet nicht um mich, ich hab es so gewollt
Ein großer Fels kam auf mich zugerollt
Jeden Tag zerdrückte er mich mehr
Am Ende war er einfach zu schwer

Mein bester Freund in all den Tagen
Wirst du mich auch heute tragen?
So viele male nur du und ich
in einem Raum voller Finsternis

Ich saß da und du warst bei mir
So sitze ich auch heute hier
Werde ich es heute wagen
Kann den Schmerz nicht mehr ertragen

Ich setze dich an, beginne zu weinen
Gleich werde ich mich mit dir vereinen
Ein tiefer Schnitt und nie wieder Schmerz
Nie wieder Angst und nie wieder leeres Herz

Ich tat es und nun bin ich fort
Endlich an dem lang ersehnte Ort
Doch glücklich bin ich noch immer nicht
Ich sehe jedem von euch ins Gesicht

Die Tränen laufen, Erinnerungen schmerzen
Ihr lasst mich nicht los, ich lebe in euren Herzen
Ich habe euch Scherzen und Leid gebracht
Warum hatte ich nicht so weit gedacht?

Ich möchte mich strafen, entschuldigen für die Qual
Doch jetzt habe ich keine Wahl
Auf ewig werde ich hier sitzen
und mir vor Wut in die Arme ritzen

Ich bin Schuld an euren Schmerzen
Und das brennt auf ewig in meinem Herzen





Ihr versteht nichts..

Wenn ihr mit mir redet versteht ihr meine Worte nicht
und wenn ich schweige passt euch das auch nicht.
Wenn ich lache seht ihr mein unechtes Lachen nicht
und wenn ich weine bemerkt ihr es nicht.
Wenn ich traurige Sachen zeichnen mögt ihr sie nicht,
und wenn ich böse Worte schreibe begreift ihr sie nicht.
Wenn ich traurig bin dann weine ich, doch ihr wisst es nicht,
und wenn ich dann sage ich sei sentimental begreift ihr es nicht.
Wenn ich sage die Welt sei schlecht, versteht ihr es nicht,
und wenn ich sage Millionen Kinder verhungern glaubt ihr es nicht.
Wenn ich wegen alldem weine, sieht ihr meine Tränen nicht,
doch wenn ich mich schneide passt euch das nicht.
Wenn meine Wunden verheilt sind, interessiert euch nicht,
und weswegen ich mich schneide begreift ihr nicht.
Wenn ich traurig bin, dann interessiert es euch nicht,
und wenn ich deswegen etwas sage, hört ihr mich nicht.
Wenn ich wütend bin dann sage ich es nicht,
und wenn ich dann mal ausflippe begreift ihr es nicht.
Wenn ihr mich belügt, meint ihr, es macht mir nichts,
und wenn ich euch nicht will sagen wie es mir geht begreift ihr es nicht.
Ob ich da bin oder nicht realisiert ihr nicht,
und wenn ich mal fehle stört es euch nicht.
Wenn ich sterben würde, traurig wärt ihr nicht,
würdet ihr mich überhaupt vermissen? Ich glaube nicht

Verarscht!!

Deine Hand die meine greifend,
dein Blick zu meinem schweifend.
Sagst du mir ?ich liebe dich?,
doch wenn du ehrlich bist, fühlst du nichts.
Hast es vielleicht gedacht,
es aber nie richtig gemacht.
Kennst du die Bedeutung des Wortes Liebe?
Für dich waren das doch alles nur Spiele.
Ein Arschloch bist du,
ich gebe es zu.
Und doch hast du mein Herz geklaut,
ich habe mich einfach in dich verschaut.
Vergessen kann ich dich nicht mehr,
es fällt mir so verdammt schwer!
Eine andere hast du jetzt,
nicht mal gemerkt dass du mich so verletzt.
Egal bin ich dir, ist doch klar,
genau so wie es immer war.
Und nun lieg ich hier ganz alleine,
ich Idiot spreizte für dich die Beine.
Ich glaubte dir alle deine  Lügen,
liess mich einfach von dir fügen.
Verarscht hast du mich,
und dafür hass ich dich!!

Richtig

Da bist du also auf dieser Welt
Machst alles, was anderen gefällt
Freundest dich mit vielen an
Hast fast alles schon getan
Du denkst du seist wichtig
Der Gedanke ist nichtig
Bist du weg, macht das nix
Alle haben ihre Normen, fix
Alles was sie dir sagen ist Lüge
Kein Wunder wirst du lebensmüde
Du fängst an, zu rebellieren
frech sein, sprayen, vandalieren
Alle fragen sich warum
Glaub mir, die Leute sind nicht dumm
sie verstehen dich nur nicht
dafür fehlt ihnen die Sicht
Sie haben es nie gespürt bisher
Ihr Leben war noch nie zu schwer
Hatten immer wer, der sie liebt
und nicht dein Vertrauen versiebt
Vertraue niemandem auf der Welt
Jeder behandelt dich, wie's ihm gefällt
Du denkst, jemand braucht dich
Diese Hoffnung ist nichtig
dich wird nie jemand verstehen
Keiner kann dein Herzen sehen
Niemand fühlt so, wie du fühlst
Keiner spürt so, wie du spürst
Mach dir keinen Kopf deswegen
Geh deinen Weg auf allen Wegen
Denke stets daran
was niemand dir Gutes getan
Erinnere dich und sei froh
du bist nicht geboren als Floh
Du hast noch dein Leben
und das sollst du nie hergeben
Wenn sie dich jagen
zu tode plagen
Gib dein Leben nicht her
Auch wenn es ist so schwer..


Sie


Ich sehe ihr in ihre blauen Augen,
sehe als einzige zu was sie taugen,
sehe die roten Linien auf ihrer Haut,
sehe wie sie eine Mauer um sich baut,
sehe wie sie immer mehr der Verstand verliert,
und sich immer mehr vom Rest der Welt isoliert.
Ich sehe es, wieso seht ihr es nicht?
Merkt ihr nicht dass sie immer weniger spricht?
Sie fast nicht mehr lacht, und wenn nur gezwungen
Dass sie schon einmal fast wäre vom Hochhaus gesprungen.
Sie hat sich schon mal die Pulsader aufgeschlitzt,
und hat sich trotzdem immer weiter geritzt.
Alleine kämpft sie sich durch ihr Leben,
für die andern hat sie immer alles gegeben,
keine Kraft hat sie nun zum kämpfen mehr,
sie leidet nur noch und dass so sehr.
verdammt wieso merkt ihr es nicht,
sie bin doch ich, die vor dem Spiegel spricht..

Dein Gefühl

Denkst Du einmal
es geht nicht weiter
dann lausche still
in Dich hinein,
denn ein Herz
kann sich nicht irren
aber oft voll
Zweifel sein.

Ist der Weg auch
noch so dunkel
sind die Augen
auch mal blind,
höre auf Deine
innere Stimme
die Dir immer
wohlgesinnt.

In dem Dschungel
der Gefühle
ist das Chaos
noch so groß,
wird das Herz
den Weg Dir zeigen
niemals ist es
Hoffnungslos.




Engel

Wenn Herzen brechen stirbt ein Engel,
wenn Engel fallen kommt Dunkelheit über uns.
Doch das Licht der Liebe wird immer einen Engel
auferstehen lassen…


Lass mich sein

...IcH wIlL dAs MäDcHeN sEiN...
...dAs Du In DeN aRm NiMmSt...

...IcH wIlL dAs MäDcHeN sEiN...
...dAs Du ZuM lAcHeN bRingSt...

...IcH wilL dAs MäDcHeN sEiN...
...dAs DiR fEhLt...

...IcH wIlL dAs MäDcHeN sEiN...
...aN dAs Du DeNksT...

...IcH wIlL dAs MäDcHeN sEiN...
...aUf DaS dU sToLz BiSt...

...IcH wIlL dAs MäDcHeN sEiN...
...dEsSeN nÄhE dU sUcHsT...

...IcH wIlL dAs MäDcHeN sEiN...
...mIt DeR dU dEiNe ZeIt VeRtReIbSt...

...IcH wIlL dAs MäDcHeN sEiN...
...dAs Du ***LiEbSt***...

Wieso hat mich keiner gewarnt

Als ich geboren wurde bekam ich Augen zum sehen und ein Herz zum leben.
Aber keiner hat mir gesagt, dass ich mit den Augen weinen und mit dem Herzen
leiden muss  

Wo bist du nur


....::~*) Warte auf den Boy (*~::....



....::~*) dem Sex egal ist...!



....::~*) der mit dir Händchen hält...!



....::~*) der denkt du bist die hübscheste...!



....::~*) der dich hübsch findet & nicht geil...!



....::~*) der vor seinen Freunden ICH LIEBE DICH sagt!



....::~*) dem es egal is wenn du Joggingsachen anhast!



....::~*) der jedem sagt:" Das ist sie, mein Mädchen!



....::~*) der dich auch ohne make-up hübsch findet



....::~*) der dich immer wieder anruft wenn du auflegst



....::~*) der immer sagt, wie viel du ihm bedeutst!



....::~*) der vor dir steht und um deine Liebe kämpft!

Wann checkst du es endlich


Ich warte so sehnsüchtig,
auf Deine Nachricht jeden Tag,
und Du meldest Dich so selten,
merkst Du nicht, daß ich Dich mag?

Ich will Dir schreiben, jede Stunde,
doch mich mit Müh dagegen wehre,
an Dich denkend warte ich weiter,
merkst Du nicht, daß ich Dich verehre?

Ich will Dich sehen, ich will Dich hören,
doch es gibt manch Hindernisse,
hast Du Ahnung wie ich mich fühle?
merkst Du nicht, daß ich Dich vermisse?

Liebe ist..

Liebe ist...
... um den anderen zu kämpfen!
Liebe ist...
... den anderen zu verstehen!
Liebe ist...
... die Fehler des anderen zu tolerieren!
Liebe ist...
... egal was war, zusammen zu halten!
Liebe ist...
... sich nur bei dem anderen wohl zu fühlen!
Liebe ist...
... dort zu sein, wo der andere ist!
Liebe ist...
... Kompromisse einzugehn!
Liebe ist...
... zu reden!
Liebe ist...
... die träume des anderen erfüllen zu wollen!
Liebe ist...
... den anderen glücklich sehn zu wollen!
Liebe ist...
... Kissenschlacht und Leidenschaft!
Liebe ist...
... Sonntage im Bett zu verbringen!
Liebe ist...
... alles wissen zu wollen, was der andere tut.
Liebe ist...
... nichts mehr zu wollen, als von diesem Mensch geliebt zu werden!
Liebe ist...
... Eifersucht!
Liebe ist...
... spontane Ausflüge auf Wiesen!

diese liebe bin ich bereit dir zu geben
nur weis ich nicht wann...  

lernt daraus ^^

Wie Frauen
Männer abblitzen
lassen!

ER: „Kann ich Dir einen ausgeben?“
SIE: „Danke, ich möchte lieber das
Geld.“

ER (in der Disco): „Ganz schön laut
hier...“
SIE: „Dann halt doch die Fresse!“

ER: „Stört es Dich, wenn ich rauche?“
SIE: „Mich würde es nicht mal stören,
wenn Du brennst.“

ER: „Ich bin Fotograf und suche
nach einem Gesicht wie Deinem.“
SIE: „Ich bin plastische Chirurgin
und suche nach einen Gesicht wie
DEINEM.“

ER: „Hatten wir nicht mal eine
Verabredung? Oder sogar zwei?“
SIE: „Es muss eine gewesen sein.
Ich mache denselben Fehler
nicht zweimal.“

ER: „Wie kommt es, dass Du so
schön bist?“
SIE: „Ich hab Deinen Anteil noch
dazu bekommen.“

ER: „Bei Deinem Gesicht drehen
sich sicherlich einige Köpfe nach
Dir um.“
SIE: „Bei Deinem Gesicht drehen
sich sicherlich einige Mägen um.“

ER: „Ich denke, ich könnte Dich
sehr glücklich machen.“
SIE: „Wieso? Gehst Du schon?“

ER: „Was würdest Du sagen, wenn
ich Dich bitten würde, meine Frau
zu werden?“
SIE: „ Nichts. Ich kann nicht gleichzeitig
reden und lachen.“

ER: „Wollen wir uns einen guten
Film ansehen?“
SIE: „Den hab ich schon gesehen.“

ER: „Wo warst Du mein ganzes
Leben lang?“
SIE: „Auf der Suche nach einem
Versteck vor Dir.“

ER: „Ist dieser Platz frei?“
SIE: „Ja, und meiner auch, wenn
Du Dich hinsetzt.“

ER: „Dein Körper ist wie ein Tempel.“
SIE: „Heute ist aber keine Messe.“

ER: „Wenn ich Dich nackt sehen
könnte, würde ich glücklich sterben.“
SIE: „Wenn ich Dich nackt sehen würde,
würde ich vermutlich vor Lachen
sterben.“

13 gedanken

1.Ich liebe dich nicht für das, was du bist, sondern für das, was ich
bin, wenn ich mit dir bin.

2.Keiner verdient deine Tränen, und wer sie verdient, wird dich sicher
nicht zum Weinen bringen.

3.Wenn dich jemand nicht so liebt, wie du es wünschst, dann bedeutet das
nicht, dass er dich nicht über alles liebt.

4.Ein wahrer Freund ist der, der dich an der Hand hält und am Herzen
berührt.

5.Der schlimmste Weg zu fühlen, dass dir jemand fehlt, ist: wenn du an
seiner Seite stehst und erkennen musst, dass er dir niemals gehören wird.

6.Höre niemals auf zu lächeln, auch wenn du traurig bist, denn es es
könnte sich jemand in dein Lächeln verlieben.

7.Für die Welt bist du vielleicht niemand, aber für manche bist du
die Welt.

8.Verliere deine Zeit nicht mit jemandem, der nicht zur dir steht.#

9.Vielleicht sieht es dein Lebensweg vor, dass du viele schlechte Menschen
kennen lernen musst, ehe du den wahren Freund triffst, damit du dann dankbar
sein kannst, wenn du ihn getroffen hast.

10.Weine nicht, wenn etwas vorbei ist, sonderm freu’ dich darüber, dass
du es erleben konntest.

11.Es wird immer eine Person geben, die dich kritisiert, aber bewahre
Vertrauen, vor allem jenen gegenüber, die dir ihr Vertrauen zweimal
schenkten.

12.Werde ein besserer Mensch und sorge dafür, dich selbst zu erkennen,
ehe du jemanden kennen lernst, von dem du erwartest, dass er dich richtig
erkennt.

13.Irre nicht suchend herum, die schönsten Dinge ergeben sich dann, wenn
du sie am wenigsten erwartest...

Und erinnere dich daran:
“Alles was passiert, hat einen Grund!”  

Homepage Erstellung und Pflege: Superweb Homepage-Erstellung